Florale Bilder

Natalia Yalkitman

E-MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ÜBER MICH

Seit 15 Jahren lebe ich in Frankfurt (Oder) und bin in erster Linie Ehefrau, Mutter und Oma von zwei Enkelkindern, denen ich am liebsten meine Freizeit widme. Zu meinen Hobbies gehört Malerei, ich koche und stricke sehr gerne und verbringe meinen Abend am liebsten mit Lesen.

Ursprünglich komme ich aus Russland und habe dort Bauingenieurwesen studiert und 30 Jahre lang in dieser Sphäre gearbeitet. Als Bauingenieurin waren Zeichnungen und Skizzen immer Teil meiner Arbeit.

MEINE ARBEIT

Besonders die Leinwände berühmter Künstler verübten schon immer eine riesige Anziehung auf mich. Leidenschaftlich gerne besuchte ich Kunstgalerien und begeisterte mich für Leben und Werke der Künstler. Mich selbst hätte ich mir in der Künstlerrolle früher aber nie erträumen können.

Im Alter von 50 Jahren siedelten ich und meine Familie aus Russland in die Oderregion über. In dieser neuen Etappe meines Lebens fasste ich mir endlich ein Herz und setzte meine ersten Pinselstriche auf eine Leinwand. Anfangs probierte ich mich an Step-by-Step Anleitungen aus Kunstzeitschriften und erarbeitete mir alle Basics der Malerei. Mit zunehmender Sicherheit traute ich mich schließlich auch, erste Kopien berühmter Gemälde anzufertigen, anfangs mit Acrylfarbe und nun auch mit Öl. Mit zunehmender Zeit sehnte ich mich nach eigenen Kreationen und habe zum Beispiel die Schönheit eines Blumenstraußes nicht mehr auf Fotos, sondern auf einer  Leinwand festgehalten. Meine nächste Hürde waren Portraits, wodurch Genauigkeit und Kleinstarbeit für mich eine völlig neue Bedeutung bekamen. Mit der Zeit ließ ich mich von unterschiedlichsten Dingen zum Ausprobieren neuer Stile inspirieren und entdeckte immer mehr neue Seiten der Malerei. Zurzeit lerne ich in einem Online- Lehrgang den Stil des modernen Impressionismus, weg von der kontrollierten Pinselführung und hin zu lockeren und gefühlsvollen Strichen.

Floral

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Land Brandenburg Soziale Stadt Stadt Frankfurt (Oder) Stiftung SPI